AUDIT
- Gemeinsam erfolgreich -

Wirtschaftsprüfer Frankfurt am Main

Wirtschaftsprüfung und und Jahresabschlussprüfung

Um ein sachverständiges Urteil zum Zahlenwerk des Unternehmens zu erhalten, ist eine unabhängige Prüfung ausschlaggebend - Erfolgreiche Unternehmen kommen nicht ohne Prüfung aus, da auf dieser Grundlage auch die richtigen strategischen Entscheidungen für die Zukunft des Unternehmens getroffen werden.

Prüfungspflicht besteht, wenn eine Kapitalgesellschaft oder GmbH & Co KG (§ 264a HGB) die Grenzen des § 267 HGB zweimal hintereinander überschreitet. Dazu ist das Gründungsjahr prüfungspflichtig, wenn die Gesellschaft direkt die Schwellen überschreitet. Die Einordnung einer Gesellschaft wird in Deutschland von § 267§ 267a Handelsgesetzbuch bestimmt. Börsennotierte Gesellschaften gelten immer als große Gesellschaften und alle übrigen Gesellschaften werden nach ihren Größenmerkmalen eingeordnet. 

 

Die S·K· Wirtschaftsprüfer in Frankfurt am Main analysieren und prüfen nicht nur vergangenheitsbezogen, sondern unterstützen die Mandanten bei den Herausforderungen des heutigen Marktumfelds. Mit unseren Erfahrungen aus verschiedensten Branchen, Unternehmensformen und Geschäftsmodellen finden wir individuelle Lösungen und beraten unsere Mandanten bei der Zukunftsplanung ihres Unternehmens.

 

Nutzen Sie unsere langjährige Expertise bei der Abschlussprüfung nach nationalen und internationalen Rechnungslegungsvorschriften. Unser Team ist mit allen Prüfungsfragen vertraut: Ob Rechnungslegung, Steuern, Risk & Compliance, Nachhaltigkeit oder die Entwicklung verschiedener Märkte. Erfahren Sie mehr dazu in unserem Leistungskatalog.

 

Häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise

FAQ-Katalog

 

Der nachfolgende „FAQ-Katalog“ bietet eine erste Orientierung für Fragen, die im unternehmerischen Alltag im Kontext der Corona-Krise auftauchen. 

 

 

*Quelle Bundessteuerberaterkammer Stand: 9. Juni 2020

 

Folgen Sie uns in den sozialen Medien

Stellen Sie uns Ihre Fragen bei einem unverbindlichen Erstgespräch und melden Sie sich unter 069/ 97 12 31-0. Unsere Steuerberater und Wirtschaftsprüfer lernen Sie gerne kennen.

NEWSLETTER*

Sollen wir Sie zu wichtigen Steuerfragen sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter! Bitte tragen Sie Ihre E-Mailadresse ein:

Aktuelle News und Steuerinformationen

November 2020

Auch die Beihilfe zur Steuerhinterziehung zieht Folgen nach sich - Haftung nach § 71 AO als Gehilfe zur Steuerhinterziehung

*Quelle/Fremdlink haufe.de

Weiterlesen
November 2020

Umfang der Pflicht des Nachlassgerichts zur Erbenermittlung

Hat ein Erblasser kein Testament hinterlassen, so gilt das gesetzliche Erbrecht und die Verwandten erben. Die Pflicht, mögliche Erben zu ermitteln, trifft das Nachlassgericht. *Quelle/Fremdlink jura.cc

Weiterlesen
November 2020

Per Nießbrauch Steuern sparen

Dass Immobilien beipielsweise an Kinder übertragen werden können ohne enorme steuerliche Belastung ist vielen bekannt. Dass das auch bei Aktien und Fonds funktioniert, wissen oft nicht mal Finanzprofis. *Quelle/Fremdlink schwaebische.de

Weiterlesen
November 2020

Wann darf der Pflichtteil entzogen werden?

Ist ein Sohn wegen einer Straftat zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden und steht dies in eklatantem Widerspruch zu den in der Familie gelebten Wertvorstellungen, dann können die Eltern ihm den Pflichtteil entziehen. *Quelle/Fremdlink haufe.de

Weiterlesen
Wir freuen uns über Ihren Anruf: +49 69 97 12 31-0
Gerne antworten wir Ihnen unter: info@sk-berater.com
Nach oben #